Empfänger segmentieren

Erreichen Sie mit Segmentierung im Newsletter genau die richtigen Kundengruppen – und Ihre Umsatzziele.

  • Weniger Streuverluste
    Sprechen Sie Ihre Kundschaft mit genau den Inhalten an, die sie wirklich interessieren.
  • Weniger Abmeldungen
    Je besser Ihr Newsletter die Bedürfnisse Ihrer Empfänger trifft, desto geringer ist Ihre Abmelderate.
  • Höhere Öffnungs- und Klickrate
    Steigern Sie die Performance Ihrer Newsletter mit zielgerichteten Inhalten.
Empfänger segmentieren mit CleverReach (grafische Darstellung)

Werden Sie zur Lieblingsmail im Posteingang

Stellen Sie sich vor, Ihre Kundinnen und Kunden öffnen Ihren Newsletter und finden jedes Mal genau das, was sie suchen – ob Angebote, die genau in ihr Budget passen, oder Neuigkeiten, die ihre Neugier wecken.

Mit der Segmentierung Ihrer Newsletter-Empfänger legen Sie die Basis für personalisierte Newsletter. Sie maximieren nicht nur die Relevanz Ihrer Botschaften. Sie katapultieren auch Ihre Conversion-Raten in neue Höhen und belohnen sich mit einer langfristigen Kundenbindung.

Begeistern Sie Ihre Empfänger mit Newslettern, die sie wirklich lesen wollen.

Vollumfängliches Newsletter-Tool mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Durch die Möglichkeit des Taggings lassen sich sehr leicht Segmente bilden. So können wir unsere Empfänger nahezu individuell ansprechen.
Jürgen,
Marketing Manager bei Niehuis & Naber Sport GmbH
OMR Reviews

Eine Empfängerliste, zahlreiche Möglichkeiten zur Segmentierung

Segmente nach Ihren Anforderungen bilden

Mit nur wenigen Klicks segmentieren Sie Ihre gesamte Empfängerliste in kleinere Gruppen, die sich in ihren Eigenschaften oder Interessen ähneln. Dazu legen Sie ganz einfach per Dropdown Bedingungen für Ihre Segmente fest. Filtern Sie nach vorhandenen Datenfeldern, Tags oder Aktivitäten:

  • Demografische Daten wie Alter, Geschlecht oder Wohnort
  • Nutzungsverhalten wie Öffnungen und Klicks
  • Kaufhistorie und Interessen

Noch smarter segmentieren

Mit mehreren Filter-Bedingungen verfeinern Sie Ihre Segmente. Hierfür stellen wir den Expertenmodus bereit, der einfach per Klick eingeschaltet werden kann.

Kombinieren Sie verschiedene Bedingungen und legen Sie ihre Abhängigkeit zueinander fest.

Erreichen Sie die ideale Kundengruppe für Ihre Kampagne, indem Sie Segmente mit so vielen Regeln erstellen, wie Sie möchten.

Zielgerichtete Newsletter automatisch versenden

Durch die Nutzung von Segmenten in E-Mail-Marketing-Automationen versenden Sie Ihre Newsletter noch effizienter. Ihre E-Mails erreichen genau die richtigen Personen zum optimalen Zeitpunkt, mit Inhalten, die speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Konzentrieren Sie sich beispielsweise in einer mehrstufigen Kampagne auf Personen mit dem höchsten Engagement und Konvertierungspotenzial. Oder reaktivieren Sie regelmäßig Kontakte, die seit einem längeren Zeitraum Ihren Newsletter nicht mehr geöffnet oder geklickt haben.

Mit CleverReach starten (Symbolbild)

Bereit für eine aufregende Reise mit Ihrer Kundschaft?

Für jede Anwendung bieten wir die passende Lösung: Wählen Sie aus den Tarifen Essential, Flex und Enterprise den für Ihr Unternehmen optimalen Plan. Schon ab 15 Euro monatlich nutzen Sie alle Premium-Funktionen.

  • Keine Einrichtungsgebühr und keine vertragliche Bindung
  • deutschsprachiges Service-Team
  • detaillierte Anleitungen, Video-Tutorials und inspirierende Artikel

Häufige Fragen zur Segmentierung von Newsletter-Empfängern

Wie erstellen Sie ein Segment in CleverReach?

Als Basis für Segmente benötigen Sie Informationen über Ihre Kunden. Das können Datenfelder, Tags oder Aktivitäten in vorausgegangenen Newslettern sein.

So legen Sie ein Segment an:

  • Empfängerliste auswählen, in der Sie ein Segment anlegen möchten
  • Klicken Sie auf Segmente
  • Klicken Sie auf Segment hinzufügen und vergeben Sie einen Namen
  • Legen Sie anhand von Dropdown-Feldern eine oder mehrere Bedingungen für das Segment an.

In unserem Helpcenter lesen Sie eine ausführliche Anleitung, wie Sie ein Segment erstellen.

Wie viele Segmente können Sie erstellen?

In CleverReach können Sie so viele Segmente erstellen, wie Sie benötigen.

Im kostenlosen Lite-Tarif können Sie auf bis zu 3 Datenfelder zurückgreifen, die Sie für Ihre Segmente als Filter nutzen können. In allen anderen Tarifen stehen Ihnen bis zu 45 Datenfelder zur Verfügung.

Welche Vorteile hat Zielgruppensegmentierung im E-Mail-Marketing?

Die Segmentierung im E-Mail-Marketing ermöglicht es, gezielt auf die Bedürfnisse und Interessen verschiedener Gruppen von Empfängern einzugehen. Daraus ergeben sich viele Vorteile:

  • Höhere Relevanz: Durch die Segmentierung können Sie personalisierte und relevante Inhalte an bestimmte Gruppen senden.
  • Höhere Öffnungs- und Klickraten: Wenn Empfänger das Gefühl haben, dass die E-Mails speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, sind sie eher geneigt, darauf zu reagieren.
  • Verbesserte Kundenbindung: Indem Sie auf die spezifischen Interessen und Präferenzen Ihrer Zielgruppen eingehen, können Sie die Kundenbindung stärken. Kunden fühlen sich geschätzt und verstanden, was langfristig zu einer verbesserten Kundenloyalität führen kann.
  • Reduzierung von Abmeldungen und Spam: Wenn Sie relevante Inhalte an die richtigen Personen senden, verringern Sie die Wahrscheinlichkeit von Abmeldungen und Spam-Meldungen.
  • Bessere Analyse und Optimierung: Durch die Segmentierung erhalten Sie detailliertere Einblicke in das Verhalten verschiedener Zielgruppen. Dies ermöglicht eine präzisere Analyse der Leistung Ihrer Kampagnen und hilft Ihnen, diese kontinuierlich zu optimieren.

Wie hängen Segmentierung und Personalisierung zusammen?

Segmentierung und Personalisierung gehen Hand in Hand im E-Mail-Marketing. Personalisierte Newsletter entsprechen den Bedürfnissen und Interessen des Empfängers. Segmentierung bildet hierfür einen wichtigen Grundstein: Mit Segmenten teilen Sie Ihre Empfängerliste in homogene Gruppen auf, basierend auf Gemeinsamkeiten. Dadurch können Sie relevante Newsletterinhalte an die verschiedenen Segmente versenden.

Personalisierte Newsletter gehen noch einen Schritt weiter: Sie schneiden Ihre Newsletter zusätzlich auf einzelne Personen zu. Sie verwenden personenbezogene Daten wie Namen, Unternehmen oder Wohnort und fügen diese per Platzhalter direkt in Ihren Newsletter ein.

Was sind typische Beispiele für Segmente?

  • Preferences/Interessensgebiete: Fragen Sie in Ihrem Anmeldeformular Vorlieben für bestimmte von Ihnen angebotenen Themen ab und richten Sie Ihren Newsletter darauf aus.
  • Wohnort oder Postleitzahl: Sie planen eine Aktion in einer bestimmten Region? Das interessiert Empfänger, die dort in der Nähe leben.
  • Soziodemographische Daten: wie Alter, Geschlecht oder Familienstand. Das Geburtsdatum kann beispielsweise für Geburtstagsmails genutzt werden.
  • Beruf oder Branche: Nach beruflichen Kriterien zu filtern, bietet sich besonders bei Kunden im B2B-Bereich an.
  • Interaktion/ Klickverhalten: Wer häufig Ihre Mails öffnet und klickt, ist stärker an Ihren Inhalten interessiert und kann entsprechend häufiger angeschrieben werden, als jemand, der selten bei Ihnen vorbeischaut. Andersherum können Sie auch versuchen, inaktive Empfänger gezielt mit einer Kampagne zurückzugewinnen.
  • Kaufverhalten: Jeder Produktkauf liefert Ihnen Informationen. Manche Produkte werden einmalig gekauft und sollten dem Betreffenden daher nicht mehr als Angebot angeboten werden. Aber vielleicht gibt es sinnvolle Ergänzungen dazu? An Verbrauchsgüter, wie beispielsweise Drucker-Toner, können Käufer dagegen regelmäßig erinnert werden.