Mit dem passenden E-Mail Marketing Konzept Newsletter versenden, die Eindruck machen

Mit dem passenden E-Mail Marketing Konzept -Newsletter-versenden-Titelbild

Wie erstelle ich ein erfolgreiches E-Mail-Marketing-Konzept? Tipps für die Newsletter-Konzeption und Umsetzung mit CleverReach.

Haben Sie ein Konzept für Ihr E-Mail Marketing oder verschicken Sie einfach immer mal Newsletter an all Ihre Empfänger? Nichts gegen die zweite Möglichkeit, das ist definitiv besser, als KEINE Newsletter zu versenden.

Doch wenn es um erfolgreiches E-Mail-Marketing geht, ist ein gut durchdachtes Konzept unverzichtbar. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein solches Konzept erstellen und umsetzen können und so Ihre Marketing-Strategie bestmöglich unterstützen, Ihre Newsletter-Kampagnen effektiver gestalten und Ihre Zielgruppe besser erreichen.

Beitrags-Übersicht:

Was ist der Unterschied zwischen einer E-Mail Marketing Strategie und einem E-Mail Marketing Konzept?

Zugegeben: Beide Begriffe werden häufig synonym verwendet, aber sie haben durchaus unterschiedliche Bedeutungen:

Eine E-Mail Marketing Strategie ist ein langfristiger Plan, der die Ziele und den allgemeinen Ansatz für Ihre E-Mail Marketing-Aktivitäten festlegt. Die Strategie beschreibt, wie Sie Ihre E-Mail-Kampagnen aufbauen, welche Inhalte Sie erstellen, wer Ihre Zielgruppe ist und wie Sie die Erfolge Ihrer Kampagnen messen werden.

Wie Sie eine erfolgreiche Strategie für Ihre Newsletter-Kommunikation entwickeln, haben wir für Sie in dem Beitrag „E-Mail Marketing Strategie erstellen: So geht’s Schritt für Schritt!“ beschrieben.

Ein E-Mail Marketing Konzept hingegen ist eine taktische Planung für eine konkrete E-Mail-Kampagne. Das Konzept ist ein kurzfristiger Plan, der detailliert beschreibt, was in einer bestimmten E-Mail-Kampagne enthalten sein wird, wie oft sie versendet wird und auch wer die Zielgruppe dieser Kampagne ist.

Apropos Kampagne: Auch dieser Begriff spielt eine wesentliche Rolle bei planvollem E-Mail Marketing. Eine E-Mail Marketing Kampagne ist die Umsetzung Ihrer E-Mail Marketing Strategie oder Ihres Konzepts. Es ist sozusagen die tatsächliche E-Mail, die an Ihre Abonnenten gesendet wird, um Ihre Marketingbotschaft zu übermitteln und Ihr Ziel zu erreichen. Eine Kampagne kann Teil einer langfristigen Strategie sein oder als eigenständiges Konzept geplant werden.

↑ zurück nach oben


Warum ist ein E-Mail-Marketing-Konzept wichtig?

Ein E-Mail-Marketing-Konzept hilft Ihnen dabei, Ihre Ziele effektiver zu erreichen. Denn im Rahmen der Erstellung Ihres Konzepts sind Sie gefordert, sich über diese Ziele Gedanken zu machen und sie zu definieren. Gleiches gilt für Ihre Zielgruppe: Durch die Auseinandersetzung mit der Frage: „Wer ist meine Zielgruppe?“ lernen Sie  quasi ganz nebenbei Ihre Zielgruppe besser kennen und verstehen. Dies hilft Ihnen dabei, Ihre Zielgruppenansprache zu optimieren,  passende Inhalte zu entwickeln – und dadurch erfolgreich zu sein.

Ohne den konzeptionellen Überbau versenden Sie Ihre E-Mail-Kampagne nach dem Gießkannenprinzip: Alle Ihre Empfänger erhalten dieselbe unspezifische Botschaft. Der Vorteil dabei ist (für uns vor allem 😉): Sie versenden viele E-Mails. Der Nachteil: Sie haben eine geringe Resonanzrate und damit auch einen niedrigen Return on Investment. Mit einem klaren Konzept versenden Sie Ihre Newsletter hingegen vielleicht nur einen Teil Ihrer Empfänger oder aber Sie versenden personalisierte, also auf die Empfänger-Interessen abgestimmte Inhalte. Dies ist mit einem professionellen E-Mail Marketing Tool wie CleverReach sehr einfach möglich. Filtern Sie dazu Ihre Empfänger mit Hilfe von Segmenten und TAGs.

Wie das geht, sehen Sie in diesem Video:

Zu einem E-Mail Marketing Konzept gehört nicht nur eine klare Zielsetzung, sondern auch die anschließende Kontrolle der Ergebnisse anhand von KPIs wie Öffnungen, Klicks und Conversions. Nur so können Sie die Effektivität Ihrer Kampagne objektiv beurteilen.

Wir wissen: Die Ausarbeitung eines E-Mail Marketing Konzepts bedeutet zunächst mal etwas Arbeit für Sie, doch der Erfolg macht diese allemal Wett.

Die Vorteile eines gut durchdachten E-Mail-Marketing-Konzepts sind daher:

  • Eine meist wesentlich höhere Öffnungs- und Klickrate
  • Einhergehend höhere Conversion-Raten, sprich mehr Umsatz
  • Eine zielgerichtetere Kundenbindung
  • Insgesamt effizientere und effektivere Kampagnen, nicht zuletzt durch die höhere Relevanz durch personalisierte und damit für Ihre Kunden/ Leser relevantere Inhalte

↑ zurück nach oben


Wie erstelle ich ein erfolgreiches und effektives E-Mail-Marketing-Konzept?

Diese Elemente sollten Sie für ein stimmiges E-Mail Marketing Konzept berücksichtigen:

Setzen Sie sich klare Ziele

Ihr Ziel ist der Ausgangspunkt für Ihr E-Mail Marketing Konzept: Bevor Sie mit dem Erstellen von Inhalten beginnen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, was Sie mit Ihren E-Mails erreichen möchten: Möchten Sie

  • mehr Traffic auf Ihre Website leiten,
  • neue Kunden gewinnen,
  • mehr Verkäufe/Umsatz erzielen,
  • qualifizierte Leads gewinnen
  • eine bessere Kundenbindung oder
  • Ihre Marke bekannter machen?
  • Kombinationen daraus?

Achten Sie darauf, dass Ihre Ziele realistisch und messbar sind, damit Sie den Erfolg Ihrer Kampagnen später messen und in weiteren Kampagnen sukzessive optimieren können. Setzen Sie sich SMARTe Ziele:

Spezifisch
messbar
attraktiv (relevant)
realistisch (erreichbar) und
terminiert (zeitgebunden).

↑ zurück nach oben

Definieren Sie Ihre Zielgruppe

Wissen Sie, warum sich Ihre Empfänger zu Ihrem Newsletter angemeldet haben? Was erwarten sie von Ihnen zu bekommen – und wie alt sind sie im Durchschnitt, welchen Geschlechts und welche weiteren Merkmale zeichnen sie aus?

Sie sollten Ihre Zielgruppe genau kennen, um ihr relevante Inhalte zu liefern und sie in Ihren E-Mails zu engagieren. Die Definition der Zielgruppe sollte nicht nur auf demografischen Faktoren wie Alter, Geschlecht und Einkommen basieren, sondern auch auf Interessen, Bedürfnissen und Kaufverhalten. Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Wer sind meine Newsletter-Empfänger?
  • Was sind ihre Interessen?
  • Wie sieht ihr Kaufverhalten aus?
  • Auf welchen Kanälen sind sie aktiv?
  • Wie kann ich ihre Bedürfnisse und Wünsche mit meiner Kampagne ansprechen?

Nutzen Sie so viele Datenquellen wie möglich. Das können sein:

  • Umfragen, beispielsweise per E-Mail an alle Ihre Empfänger
  • Analysesoftware auf Ihrer Webseite, beispielsweise Google Analytics
  • Kundendaten aus Ihrem CRM oder Online-Shop. Per Schnittstelle können Sie diese Daten direkt in Ihre Empfängerliste importieren und für Ihr E-Mail Marketing nutzen. Eine Übersicht über unsere CleverReach Schnittstellen finden Sie unter Newsletter Integrationen.
  • Auch Social Media kann Ihnen – insbesondere im B2B-Umfeld – wertvolle Hinweise auf die Interessen Ihrer Empfänger geben. Analysieren Sie die Aktivitäten Ihrer Zielgruppe auf Kanälen wie Facebook, Instagram und Twitter und erfahren Sie so mehr über Interessen, Vorlieben und Meinungen.

Sie haben diese Daten – noch – nicht? Unser E-Mail Marketing Tool unterstützt Sie mit Tagging und Datenfeldern dabei, Ihr Wissen über Ihre Empfänger zu vertiefen.

Nutzen Sie beispielsweise das Datenfeld „Anrede“, um zwischen männlichen und weiblichen Empfängern zu unterscheiden. Oder sammeln Sie nach und nach mehr Informationen über Interessen, indem Sie Tags in Ihren Newslettern setzen, die bei Klicks dem jeweiligen Empfänger-Datensatz angeheftet werden. Auf diese Weise erhalten Sie nach und nach ein differenziertes Bild Ihrer Newsletter-Empfänger.

↑ zurück nach oben

Planen Sie Ihre E-Mail-Typen

Welche Art E-Mail möchten Sie verschicken? Beispiele für Arten von E-Mails wären

  • Willkommens-E-Mails oder auch Willkommensstrecken
  • Angebots- und Aktions-Newsletter
  • Follow-Ups
  • Geburtstags- und Weihnachtsmails
  • Reaktivierungsmails
  • Abverkaufsmails
  • Triggermails, beispielsweise nach einem Warenkorbabbruch

Wie Sie eine Automation einrichten, um Geburtstagsgrüße automatisch per Newsletter zu versenden, sehen Sie in diesem Video:


↑ zurück nach oben

Planen Sie Ihre Inhalte

Eine der wichtigsten Komponenten eines erfolgreichen E-Mail-Marketing-Konzepts sind ansprechende Inhalte. Ihre E-Mails sollten interessant, relevant und nützlich sein, um das Interesse Ihrer Empfänger zu wecken.

Welcher Content Ihre Zielgruppe fesselt, hängt natürlich ganz von Ihrem jeweiligen Business ab:

Als Blog-Betreiber bieten sich die neuesten Blogartikel an oder auch exklusive Angebote, die etwas mit dem Inhalt Ihres Blogs zu tun haben. Sie bloggen beispielsweise über Schottland? Weisen Sie auf interessante TV-Dokus über Schottland hin oder günstige Reise-Angebote an die Orte Ihrer Stories.

Online-Shop-Betreiber sorgen vor allem mit Sale-Newslettern für Öffnungen, aber auch mit einer Vorschau auf neue Kollektionen oder einer Einladung zu einem exklusiven Verkaufs-Event.

Auch das Aussehen ist wichtig: Achten Sie darauf, dass Ihre E-Mails übersichtlich und ansprechend gestaltet sind und Ihr Corporate Design widerspiegeln. Verwenden Sie aussagekräftige Bilder, Videos, ansprechende Überschriften und Grafiken, um Ihre Botschaft zu vermitteln.

Mit Hilfe unseres intuitiven Newsletter Editors erstellen Sie im Handumdrehen ansehnliche E-Mails. Unsere E-Mail Templates lassen sich mit wenigen Klicks so gestalten, wie Sie sich Ihren Newsletter vorstellen. Erfahren Sie in diesem Video, wie Sie Bilder hochladen und in Ihr Mailing einfügen können:

Videos lassen sich nicht direkt einbinden, können aber über eine Verlinkung in Ihrem Mailing Ihren Empfängern zugänglich gemacht werden. Wie Sie dies bewerkstelligen lesen Sie in dem Help Center Beitrag „Kann ich Videos direkt in meinem Mailing einbinden?“
↑ zurück nach oben

Berücksichtigen Sie Opt-in-Verfahren und rechtliche Anforderungen

Zu den rechtlichen Anforderungen gehört insbesondere das Opt-in-Verfahren, bei dem der Empfänger aktiv der Zusendung von E-Mails zustimmen muss. Auch die Angabe von Impressum und Datenschutzbestimmungen ist Pflicht. Ein E-Mail-Marketing-Konzept sollte diese Aspekte berücksichtigen und sicherstellen, dass alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden. Wenn Sie CleverReach nutzen, können Sie diesen Punkt einfach von Ihrer Agenda streichen: Bei unserer E-Mail Marketing Software sind Sie hinsichtlich all diese Punkte standardmäßig geschützt.

↑ zurück nach oben

Planen Sie Ihre Kampagne: Frequenz und Timing festlegen

Wie häufig sollten Sie Ihre Newsletter versenden? Eine gute – bzw. passende – Frequenz hängt von Ihrer Branche und Ihren Zielen ab. Einige Unternehmen senden täglich E-Mails, während andere wöchentlich oder monatlich Newsletter versenden. Hier gilt es, das richtige Gleichgewicht zwischen zu vielen und zu wenigen Newslettern zu finden. Eine Überflutung an Mails kann zu einem negativen Effekt führen, da sie als Spam empfunden werden können. Zu wenige E-Mails können jedoch dazu führen, dass der Empfänger das Interesse an Ihren Inhalten verliert. Im schlimmsten Fall vergessen Ihre Empfänger sogar, dass sie sich irgendwann einmal zu Ihrem Newsletter angemeldet haben und markieren diesen dann als Spam. Dies führt nicht nur zu ungelesenen E-Mails, sondern wirkt sich auch negativ auf Ihre Absender-Reputation aus mit der Folge, dass Ihre E-Mails eher in Spam-Ordnern landen.

Es ist darüber hinaus wichtig herauszufinden, wann Ihre Empfänger gerne Ihre Inhalte lesen. Einige Unternehmen haben gute Erfahrungen damit gemacht, ihre E-Mails am frühen Morgen oder späten Abend zu versenden, während andere Unternehmen ihre E-Mails während der regulären Arbeitszeiten versenden. Das ist von Branche zu Branche, Unternehmen zu Unternehmen und Zielgruppe zu Zielgruppe unterschiedlich.

Das bedeutet: es gibt ihn nicht, den ultimativen besten Zeitpunkt für den Newsletterversand. Um herauszufinden, wann der für Ihre Newsletterempfänger optimale Versandzeitpunkt ist, testen Sie diesen am besten mit einem A/B-Test aus. Schicken Sie dazu Ihr Mailing zu unterschiedlichen Zeiten oder Wochentagen an zwei gleich große Empfängergruppen und vergleichen Sie die Öffnungs- und Klickrate.

↑ zurück nach oben


Best Practices für die Newsletter-Konzeption und Umsetzung

Das Newsletter Marketing Konzept steht? Tadaaa, das ist super! Ausruhen ist aber nicht, denn nun geht es darum, wie Sie das Konzept in der Praxis umsetzen können.

Bei der Newsletter-Erstellung  gibt es einige bewährte Best Practices, die Sie unbedingt beachten sollten.

  • Betreffzeile: wählen Sie einen klaren und ansprechenden Betreff, um das Interesse Ihrer Leser zu wecken. Versprechen Sie nichts, was der Newsletter nicht halten kann und lassen Sie sich wirklich Zeit für die Formulierung. Haben Sie wirklich den allerbesten möglichen Betreff eingegeben? Unser Tool lässt nicht locker und bietet Ihnen die Möglichkeit, kurz vor dem Versand Ihres Mailings noch einmal Ihren Betreff zu optimieren.
  • Personalisierung: Verwenden Sie den Namen Ihrer Abonnenten und sprechen Sie sie individuell an, um eine persönlichere Beziehung zu schaffen. Zusätzlich verbessern Sie die Öffnungsrate und Kundenbindung, wenn Ihre Inhalten auf die persönlichen Interessen und Bedürfnisse abgestimmt sind. Voraussetzung dafür ist entsprechendes Wissen über Ihre Empfänger.
  • Relevanz: Stellen Sie sicher, dass Ihre Inhalte für Ihre Zielgruppe relevant sind und ihren Interessen entsprechen.
  • Layout: Gestalten Sie den Inhalt übersichtlich und verständlich. Wie Sie dies mit CleverReach bewerkstelligen, sehen Sie in unserer Video-Reihe „Der neue Newsletter Editor von CleverReach“.
  • Konsistenz: Versenden Sie Ihre Newsletter regelmäßig und halten Sie sich an einen festen Zeitplan. Wenn Ihre Empfänger regelmäßig von Ihnen hören, haben sie das Gefühl, dass Sie sich um sie kümmern – eine effektive Möglichkeit zur Kundenbindung. Ein fester Zeitplan hilft Ihnen dabei, diese Regelmäßigkeit nicht aus dem Augen zu verlieren.
  • Responsive Design: achten Sie darauf, dass der Newsletter responsiv gestaltet ist und sich somit automatisch an verschiedene Geräte und Bildschirmgrößen anpasst und so ein hohe Lesbarkeit und Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten.

↑ zurück nach oben


Erfolgsfaktoren: Auswertung und Optimierung Ihres E-Mail Marketing Konzepts

Geht Ihr E-Mail Marketing Konzept auf? Und wie können Sie Ihre E-Mail Newsletter optimieren? Ganz einfach: Analysieren Sie regelmäßig verschiedene Kennzahlen wie die Öffnungs- und Klickraten, die Conversion Rate oder auch die Abmelderate. Durch die regelmäßige Überprüfung Ihrer Kennzahlen können Sie feststellen, welche Kampagnen erfolgreich sind und welche Sie optimieren sollten.

Wenn Sie ein professionelles E-Mail Marketing Tool wie CleverReach nutzen, dann werden die wichtigsten Kennzahlen Ihres Newsletter-Versands kontinuierlich gemessen und Sie erhalten die Ergebnisse mittels Echtzeit-Reporting in Ihrem Report angezeigt.

Auf diese Weise können Sie Ihre E-Mail Marketing KPIs verbessern:

Tipps für eine hohe Öffnungs- und Klickrate

Es gibt mehrere Stellschrauben, mit deren Hilfe Sie bezüglich der Öffnungs- und Klickrate punkten:

Um eine hohe Öffnungs- und Klickrate zu erreichen, ist es wichtig, dass Sie Ihren Kunden relevante Inhalte bieten und ihre Bedürfnisse und Interessen berücksichtigen. Wie können Sie dies umsetzen? Hier sind wir wieder bei der Betreffzeile: Eine ansprechende Betreffzeile mit personalisierter Ansprache ist besonders effektiv. Durch die namentliche Anrede fühlt sich der Newsletter-Empfänger persönlich angesprochen und wird die E-Mail eher öffnen. Findet er hier passende, auf seine Interessen abgestimmte Inhalte, ist der Klick auf einen Link zu Ihrer Webseite oder Online-Shop sehr wahrscheinlich. Apropos Klick auf den Link zum Online-Shop: der nächste Punkt ist für Online-Shop-Betreiber besonders wichtig:

↑ zurück nach oben

Tipps für eine höhere Conversion-Rate

Insbesondere für Online Shops bemisst sich der Erfolg eines E-Mail Marketing Konzepts in der Conversion Rate: Zu wie viel Umsatz führt eine Newsletter Kampagne?

Um eine höhere Conversion-Rate zu erreichen, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, wie zum Beispiel einen klaren Call-to-Action, eine gezielte persönliche Ansprache und eine ansprechende Gestaltung der E-Mail. Zudem sollten Sie darauf achten, dass der gesamte Kaufprozess, von der Anmeldung bis zum Kaufabschluss, einfach und unkompliziert gestaltet ist, um Ihre Kunden nicht zu verlieren.

All dies sind wichtige Stellschrauben der Customer Journey hin zu einem Kaufabschluss. Doch der wichtigste Tipp für eine höhere Conversion Rate ist auch hier: Nutzen Sie Ihr Wissen über die Vorlieben Ihrer Empfänger und bieten Sie zu vorherigen Klicks und Käufen passende Angebote.

Sie haben noch keine Daten des Empfängers? Dann bieten Sie einen anderen Mehrwert, beispielsweise indem Sie ihm exklusive Angebote zusenden, von denen er nur als Newsletter-Empfänger profitieren kann.

↑ zurück nach oben


Von Aussand zu Aussand: So verbessern Sie Ihr E-Mail Marketing Konzept

Sie haben Ihr Konzept Punkt für Punkt erstellt, sich über Ihre Ziele und Zielgruppen detailliert Gedanken gemacht, toll gestaltete Newsletter mit personalisierten Inhalten versendet – und anschließend Ihre KPIs gecheckt und nochmal alles nachjustiert? Besser geht es eigentlich kaum. Doch halt, eine sehr wertvolle Möglichkeit haben Sie noch zur Optimierung Ihres E-Mail Marketing Konzepts: Nutzen Sie Kundenfeedback! Die Meinung Ihrer Empfänger kann sehr wertvoll sein, um Ihr E-Mail Marketing Konzept weiter zu verbessern. Nutzen Sie Umfragen oder Feedbackbögen, um direktes Feedback von Ihren Empfängern zu erhalten. Berücksichtigen Sie dieses Feedback bei der Planung und Optimierung Ihrer zukünftigen E-Mail-Kampagnen.

↑ zurück nach oben


Fazit: Mit Ihrem E-Mail Marketing Konzept Ihre Marketingstrategie unterstützen

Ein E-Mail-Marketing-Konzept kann maßgeblich zum Erfolg Ihrer Marketingstrategie beitragen.

Von entscheidender Bedeutung ist, dass Sie Ihre strategischen Ziele im Blick behalten und diese sich in Ihrem E-Mail Marketing Konzept wiederfinden. Auf diese Weise unterstützt Sie Ihr E-Mail-Marketing-Konzept dabei, Ihre Marketingaktivitäten zu planen, zu organisieren und zu überwachen und Ihre Marketingziele effektiver zu erreichen.

Um Ihre E-Mail-Marketing Kampagne erfolgreich umzusetzen, benötigen Sie eine leistungsstarke E-Mail Marketing Software wie die von CleverReach. Sie ermöglicht es Ihnen, Kampagnen zu automatisieren, personalisierte E-Mails zu senden und die Ergebnisse Ihrer Kampagnen zu verfolgen. Mit CleverReach ist es für Sie ein Leichtes, Ihre Kampagnen zu optimieren und bessere Ergebnisse zu erziele – und so den Erfolg Ihres Unternehmens zu steigern. Probieren Sie es jetzt aus. Steigen Sie ein oder um, schon für 15 € im Monat!

Oder nutzen Sie CleverReach als Integration und laden Sie sich beispielsweise als WordPress-Kunde CleverReach als Plugin herunter und profitieren Sie von 10% Neukunden-Preisvorteil in den ersten 12 Monaten!


Noch kein CleverReach-Kunde? Jetzt wechseln!

Profitieren Sie von den vielfältigen Möglichkeiten des Newsletter Tools von CleverReach und optimieren Sie Ihr E-Mail Marketing.


CleverReach Newsletter
Tipps und Tricks für erfolgreiches E-Mail-Marketing!