Tipps & Tricks

Alles, was Ihre Black-Weekend Kampagne pusht!

Lesezeit 3 min.

Mit diesem Beitrag sind wir am Ende unserer Black Friday- und Cyber Monday-Reihe angekommen. Freuen Sie sich auf hilfreiche Details, die Ihre Black-Weekend-Kampagne perfekt abrunden werden.
Mit diesen Erfolgsfaktoren bringen Sie Ihre Abonnenten zum Öffnen Ihrer E-Mail und zum Kauf Ihrer Produkte.

1. Sesam öffne dich!

Wie wird Ihre Betreffzeile am Black Friday zum E-Mail Öffner?

Mit einer nüchternen Betreffzeile werden Sie wahrscheinlich nicht sehr viel erreichen und am Ende feststellen, dass Ihr Newsletter nicht die erhoffte Öffnungsrate erzielt hat.

So machen Sie alles richtig:

  1. Überlegen Sie, welche Zielgruppe Sie erreichen möchten
  2. Finden Sie kreative und humorvolle Formulierungen
  3. Kommen Sie schnell auf den Punkt
  4. Setzen Sie ein oder zwei Keywords an den Anfang
  5. Wecken Sie Neugier und Begehren

Wichtig ist, dass Ihre Empfänger auf einen Blick erkennen, worum es in Ihrem Newsletter geht und dass ihre Erwartungen erfüllt werden.

Drei Beispiele für eine klickstarke Betreffzeile:

  • Heiße Deals: 25% auf deine Must-Haves!
  • Alle Küchengeräte mit verlockenden Black-Days-Rabatten!
  • Für Foodlover gibt’s leckere Rabatte am Special Friday!
  • Je nach dem, welche Produkte in Ihrem Online-Shop vertrieben werden, können Sie kreative Formulierungen rund um Ihre Produktwelt finden. Mehr zu dem Thema finden Sie in unserem Push-Artikel „Tipps für eine packende Newsletter-Betreffzeile“.

    2. Liebe auf den ersten Blick.

    Wie wählen Sie die richtigen Bilder für meinen Newsletter aus?

    Nutzen Sie die Wirkung von Bildern auch für Ihre Produktangebote zum Black-Weekend. Gerade Bilder sind sehr häufig die Türöffner und unterstützen Ihre Abonnenten und Kunden bei ihrer Kaufentscheidung. Das hat einen einfachen Grund: Visuelle Elemente fallen uns immer als Erstes auf und sprechen uns schneller an als das geschriebene Wort.

    Selbstverständlich haben auch Texte eine wichtige Funktion und ein Bild ohne Text wäre nur die halbe Botschaft. Dennoch empfehlen wir Ihnen, auch zum Black Friday und Cyber Monday, insbesondere Produktbilder optimal auszuwählen und wirkungsvoll einzusetzen.

    5 Fragen, um die passenden Bilder zu finden

    1. Welche Zielgruppe bzw. Zielperson möchte ich mit dem Bild ansprechen?
    2. Errege ich mit dem Bild die richtige Aufmerksamkeit oder Emotion?
    3. Erzeugt das Bild Interesse bei meinen Kunden oder Abonnenten?
    4. Passt das Bild zu der Botschaft, die ich am Black Friday kommunizieren möchte?
    5. Ergänzen sich meine Texte und meine Bilder optimal?

    3. Moin, Tach und Grüß Gott!

    Wie sprechen Sie Ihre Zielgruppe richtig an?

    Wählen Sie eine formelle oder eine lockere Ansprache? Sprechen Sie Ihre Abonnenten mit dem Vor- oder dem Nachnamen an? Welche Ansprache passt zu Ihnen und zu Ihren Empfängern?

    Gehen Sie einfach mal „im Kopf Ihrer Abonnenten spazieren“. Sprich: Versetzen Sie sich in Ihre Zielgruppen und überlegen Sie, welche Ansprache die Passende ist. Je nachdem darf oder sollte Ihre Ansprache sogar lockerer und persönlicher werden. Testen Sie ruhig einmal anhand eines A/B-Tests, was besser bei Ihren Lesern ankommt. Schicken Sie eine etwas ernstere und eine etwas humorvollere Variante heraus, aber: Die Ansprache sollte in jedem Fall immer zu Ihrem Unternehmen und zu Ihren Produkten passen.

    Wichtig ist am Ende, dass Sie leicht lesbare und relevante Inhalte in kürzester Zeit auf den Punkt bringen. Dadurch werden Ihre Leser schon mit den ersten Worten abgeholt und auf Ihre Website oder in Ihren Online-Shop geholt.

    4. Newsletter auf und Action!

    Wie setzen Sie den Call-to-Action (CTA) Button optimal ein?

    CTA Buttons gehören zu den wichtigsten Elementen in Ihrem Newsletter. Denn diese verleiten Ihre Abonnenten zur Handlung, d.h. zum Klick auf Ihre Website. Spielen Sie ruhig mit der Platzierung, Formulierung und auch mit Farben des Call-To-Action Buttons. Weiterhin können Ihnen der Einsatz von Grafiken, Pfeilen und Icons dabei helfen, diesen Teil Ihres Newsletters hervorzuheben, um Ihre Leser zum Klicken und Kaufen zu bewegen.


    Quellen: Newsletter von Adidas, Douglas, Paul Hewitt und Escada.

    Fazit:

    Letztendlich haben viele Faktoren Einfluss auf den Erfolg Ihrer Newsletter-Kampagne zum Black Friday. Testen Sie einige Newsletter-Varianten aus. Der Weg zum Erfolg und zu höheren Öffnungsraten ist immer ein kreativer und manchmal auch längerer Prozess. Doch es lohnt sich, diesen Weg zu gehen, denn mit jedem Schritt kommen Sie Ihrem Ziel ein Stück näher.

    Sie wünschen einen Leitfaden für Ihre Black Friday Inhalte? Dann ist unsere Gratis-Anleitung für Black Friday Automationen genau das Richtige! Hier finden Sie heraus, wie Sie Schritt für Schritt Ihre E-Mail Kette aufsetzen, sowie viele fertige Newsletter-Texte für unterschiedliche Branchen.


    Morny Russell

    Textjongleurin bei CleverReach® , bekennender Foodie, leidenschaftliche Foodfoto-Knipserin und Instagrammerin.