PUSH

Mitarbeiter-Marketing II: So werden aus Ihren Mitarbeitern treue Fans!

Lesezeit 2 min.

Ihr internes Mitarbeiter-Marketing gehört zu den wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche und produktive Zusammenarbeit im Unternehmen. Denn als Führungskraft prägen Sie mit Ihrer Mitarbeiterkommunikation automatisch die Unternehmenskultur. Somit hat diese einen hohen Einfluss auf die Motivation der Kollegen. Ein offener und transparenter Dialog sowie die Wertschätzung ihrer Leistung sind wichtige Punkte für die Zufriedenheit und für den Teamzusammenhalt.

CleverReach® Mitarbeiter-MarketingEmpfehlenswert oder total überflüssig?

4 Tipps, mit denen Sie selbst erfolgreiches Mitarbeiter-Marketing betreiben

1.     Die Information

Mit Ihrem Newsletter werden in erster Linie relevante Informationen an Ihre Mitarbeiter weitergegeben. Ist Ihr Unternehmen größer, ist eine Segmentierung der E-Mail Kontakte in Gruppen sinnvoll. So können Sie ganz gezielt bestimmte Informationen an einzelne Abteilungen oder Projektgruppen herausgeben.

2.     Der Dialog

Informationen sind gut und wichtig, doch erst der offene Dialog gibt Ihren Mitarbeitern das Gefühl, aktiv im Austausch zu sein. Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter zu Reaktionen und Feedback. So geben Sie ihnen die Chance, auf die vermittelten Inhalte zu reagieren. Ihre Mitarbeiter werden sich freuen, mit Ihnen „ins Gespräch“ zu kommen. Zeitgleich wird das „Wir-Gefühl“ im Unternehmen oder innerhalb der Teams gefördert.

3.     Die Motivation

Ein wichtiges Ziel der Unternehmenskommunikation ist die Mitarbeitermotivation. Zum einen, weil es die meisten Mitarbeiter zu mehr Leistung motiviert, aber auch um die Mitarbeiterfluktuation zu vermindern. Ein transparenter, regelmäßiger Austausch und Zugeständnisse für individuelle Belange machen Ihre Mitarbeiter zu Fans, die auch dann zu Ihnen stehen, wenn nicht immer alles rund läuft.

4.     Der Wissenstransfer

Ihre Mitarbeiter können durch das Teilen ihres Wissens mit Führungskräften und Kollegen für einen hilfreichen und inspirierenden Informationsfluss sorgen. Seminare sowie Weiterbildungen oder Neuentwicklungen sind hierfür ein perfekter Anlass, das angeeignete Wissen an alle oder an eine bestimmte Gruppe an Mitarbeitern weiterzugeben.

6 weitere Anlässe für die Versendung eines internen Newsletters:

  • Veränderungen und Neuerungen im Unternehmen (weitere Filialen, Erschließung neuer Märkte, Internationalisierung etc.)
  • Einladungen zu Events, Meetings oder Schulungen
  • Mitarbeiterbefragungen
  • Geschäftsberichte oder Präsentationen
  • Wissensvermittlung nach Seminaren, Coachings etc.
  • Personalmeldungen (Neuzugänge, Geburt eines Babys, Hochzeiten etc.)

Selbstverständlich gibt es viele weitere Themen, die Sie mit Ihrem internen Mitarbeiter-Newsletter kommunizieren können.

Fazit:

Ein professionelles Mitarbeiter-Marketing schafft Vernetzungen, stärkt die Identifikation der Mitarbeiter mit Ihrem Unternehmen, erhöht die Zufriedenheit und trägt dazu bei, dass Ihre Mitarbeiter zu treuen Fans werden!

Lesen Sie hier Teil 1: Mitarbeiter-Marketing. Empfehlenswert oder total überflüssig?


Textjongleurin bei CleverReach® , bekennender Foodie und leidenschaftliche Foodfoto-Knipserin.