PUSH

Clever Christmas! Die Checkliste für die perfekte Weihnachts-Newsletter Kampagne

Lesezeit 4 min.

Die Blätter an den Bäumen sind immer noch herbstlich-bunt, und wir denken schon an Heiligabend. Zu früh? Nein, zu Recht! Denn wer sich schon jetzt um sein Weihnachts-Newsletter Marketing kümmert, kann in den turbulenten Tagen vor dem Fest entspannt dabei zuschauen, wie die Gewinne steigen.

Jahr um Jahr wächst der Anteil am Weihnachtsgeschäft, der online gemacht wird. Inzwischen liegt dieser schon bei über 13% – das entspricht einem Umsatz von 94,5 Milliarden Euro allein in Deutschland. Großes Potential also und ein guter Anreiz für alle, die pünktlich zum Fest ihre Online-Präsenz promoten möchten! Unsere Christmas-Checkliste mit allen To-Dos macht es Ihnen besonders leicht, sich schon jetzt auf das Weihnachtsgeschäft vorzubereiten:

Header_PUSH_DE_Weihnachten_checkliste

Step 1: Newsletter Konzept und Vorjahres-Auswertung

Timeline festlegen: Früh anfangen lohnt sich! Den ersten Anstieg der Suchergebnisse für „Weihnachtsgeschenke“ verzeichnet Google bereits Anfang Oktober. Entsprechend frühzeitig können Sie den Startschuss Ihrer Weihnachts-Newsletter Kampagne planen. Beziehen Sie die kleineren Feiertage wie Nikolaus oder die Adventssonntage in Ihren Plan mit ein, und weisen Sie rechtzeitig auf den spätesten Bestelltermin für Kunden hin, um pünktlich zum Fest ihr Geschenk zu erhalten. In dem Zuge sollte auch das Lager gecheckt werden, ob begehrte Artikel noch genügend vorrätig sind.

Nicht nur Onlineshops gehen am besten mit einem Zeitplan ins Rennen; auch Dienstleister oder Non-Profit Organisationen können mit Ihrer Planung schon früh beginnen, um sich kurz vor Weihnachten Stress zu sparen.

Vorjahr auswerten: Blicken Sie auf das vergangene Jahr zurück: Wann waren in Ihrem Unternehmen besonders heiße Phasen vor Weihnachten, die Sie dieses Jahr in Ihrer Planung berücksichtigen können? Mit welchen Inhalten konnten Sie die besten Öffnungs-, Klick- und Conversionraten verzeichnen? Welche Produkte und Projekte waren bei Kunden besonders beliebt? Lernen Sie aus der Vergangenheit, um das Beste aus Ihrer aktuellen Weihnachts-Kampagne zu holen!

Kommunikationsziele bestimmen: Welches Ziel möchten Sie mit Ihren Weihnachts-Newslettern erreichen: höhere Kundenbindung, mehr Leads, mehr Sales? Stimmen Sie Call-to-Action Buttons und sonstige Aufrufe entsprechend darauf ab.

Was auch immer Sie mit Ihren Mails erzielen wollen, achten Sie auf einen spannenden Mix Ihrer Inhalte! Denn auch wenn Rabattaktionen gerade im Online-Handel sehr attraktiv sind, wird die immer gleiche Botschaft schnell langweilig. Mischen Sie Freebies, Rezepte und andere Inhalte mit Werbebotschaften, um Ihren Lesern einen festlichen Mehrwert zu bieten.

Step 2: Weihnachtliche Newsletter erstellen und versenden

Die richtige Newsletter-Vorlage: Es soll festlich zugehen im Newsletter! Sieht man in Ihrer Mail einen fröhlichen Nikolaus, oder setzen Sie auf einen elegant-glamourösen Look? Wählen Sie das passende Template für Ihr Unternehmen und Ihre „Festtagsstimmung“ aus, aber achten Sie trotzdem auf Ihren Wiedererkennungswert. Kunden sollten nicht darüber verunsichert sein, wer der Absender des Newsletters ist.

Bei CleverReach® finden Sie viele kostenfreie, responsive Templates, die Ihre Weihnachts-Newsletter Kampagne Ihren Kunden auch optisch schmackhaft machen. Probieren Sie jetzt unsere anlassbezogenen und responsiven Newsletter-Vorlagen selbst aus!

Festliches Angebot: Setzen Sie Produkte und Inhalte festlich in Szene. Stellen Sie beispielsweise Artikel zu günstigen „Christmas-Paketen“ zusammen, bieten Sie Ihren Lesern Geschenkinspiration in Form von Wunschlisten an oder verschenken Sie kleine Zusatzleistungen zum Advent. Auch Gratis-Vorlagen zum Download sind sehr beliebt, zum Beispiel in Form von Postkarten oder Geschenkanhängern. Werden Sie kreativ!

Persönliche Grüße: Ein weihnachtlicher Newsletter mit tollen Inhalten ist gut. Eine persönliche Anrede und maßgeschneiderte Angebote sind noch besser! Stellen Sie die Anrede Ihres Newsletters so ein, dass jeder Adressat namentlich angesprochen wird. Machen Sie sich Felder und Segmente zunutze, um unterschiedliche Inhalte an verschiedene Empfängergruppen zu senden. Trennen Sie beispielsweise männliche und weibliche Empfänger oder streuen Sie verschiedene Botschaften je nach Region. So können Sie gezielter kommunizieren und von besseren Öffnungs- und Klickraten profitieren.

Homepage schmücken: Beziehen Sie Ihre Homepage in Ihre Weihnachtsvorbereitungen mit ein: lassen Sie festliche Designs in Form von Bannern einziehen. Vielleicht können Sie sogar einen Adventskalender einbauen, dessen Türchen sich mit spannenden Inhalten und Rabatten öffnen, wenn man sich für Ihren Newsletter anmeldet? Hallo, neue Leads!

Stille Nacht oder Heilige Nacht? Testen Sie im A/B-Test Ihre Betreffzeilen, damit Sie wissen, mit welchem Weihnachtsgruß Sie wirklich ankommen! Oder testen Sie, mit welcher Rabatt-Art Ihre Kunden besser zurechtkommen: mit festgelegten Beträgen oder Prozenten? Auch den Versandzeitpunkt können Sie im A/B-Test auf die Probe stellen.

Stressfrei dank Automation: Machen Sie sich die einfache E-Mail Automation THEA von CleverReach® für Ihre Weihnachts-Kampagne zu Nutze! Einmal angelegt, werden die von Ihnen festgelegten Inhalte automatisch an Ihre Empfänger zum gewünschten Zeitpunkt versendet. Früh dran zu sein lohnt sich also doppelt, denn nicht nur machen Sie potentielle Kunden schon jetzt auf sich aufmerksam, sondern Sie haben lange vor Weihnachten schon alle Kampagnen-Newsletter in der Pipeline. Sie brauchen nur noch die Automationskette starten, sich zurücklehnen und ganz entspannt die steigenden Umsätze genießen…

Fazit

Mit unserer Checkliste ist auch in der aufregenden Vorweihnachtszeit an alles gedacht. Bereiten auch Sie Ihr E-Mail Marketing entsprechend vor, um das Meiste aus dem Weihnachtsgeschäft für sich herauszuholen!


Sabine Kowalski

Sabine Kowalski arbeitet als Content Spezialistin bei CleverReach©. Privat bloggt sie leidenschaftlich über Mode, Nachhaltigkeit und alles zum Thema Selbermachen.