PUSH

Segmentierung: 7 Ideen, mit denen Sie automatisierte E-Mails individualisieren können

Lesezeit 2 min.

Sie haben Newsletter-Abonnenten, und möchten diese noch gezielter ansprechen? Mithilfe der Zielgruppen-Segmentierung können Sie automatisierte Newsletter-Strecken individualisieren und so auf unterschiedlichste Bedürfnisse Ihrer Leser eingehen.

Was ist Segmentierung?

Die gleiche Botschaft kann beim Newsletter-Marketing nicht jeden Leser gleichermaßen begeistern. Um die verschiedenen Anforderungen Ihrer Leserschaft zu erfüllen, bedarf es gezielter Mitteilungen. Diese können Sie dank der Segmentierung umsetzen –  auch bei automatisierten Newslettern. Dabei teilen Sie Ihre Newsletter-Empfänger nach ihren Eigenschaften auf. Eine typische Segmentierung ist beispielsweise die Aufteilung der Leser in „männlich“ und „weiblich“. Insbesondere im E-Commerce macht bereits diese simple Unterteilung viel aus. Doch da geht noch viel mehr!

CleverReach Push Tipps und Tricks E-Mail Automation Segmentierung

7 Möglichkeiten, Ihre Mailingliste zu segmentieren

1. Geburtstage und Jubiläen: Einmal im Jahr erhält Ihr Kunde einen ganz persönlichen Geburtstagsgruß – vielleicht verbunden mit einem kleinen Gutschein? Auch ein Treue-Dankeschön ab einer bestimmten Dauer der Mitgliedschaft auf Ihrer Seite bietet sich ein eigener Newsletter an.
2. Segmentieren nach Alter: Anhand des Alters Ihrer Leser lassen sich viele Faktoren wie Einkommen oder Interessen ableiten. Passen Sie Newsletter-Strecken entsprechend der Alterstruktur Ihrer Leserschaft an!
3. Kunden-Location: Bieten Sie Events an? Dann können Sie gezielt auf diese aufmerksam machen bei Lesern, die in der Nähe leben. Oder bieten Sie Produktempfehlung nach regionalen Wetterverhältnissen an.
4. Endgerät: Weisen Sie separat auf App Angebote für Android- und Apple-User hin; Desktop vs. Mobile Nutzung
5. Interesse: Klicken Ihre Leser eher auf Inhalte, bei denen sie einen wertvollen Tipp erhalten? Oder suchen sie gezielt nach einer bestimmten Produktkategorie? Nach Interessen lassen sich Newsletter sehr gut individualisieren. So entwickeln sich Interessenten zu echter Kundschaft.
6. Conversion für Up-Selling: Wer sich online ein Handy kauft, interessiert sich wahrscheinlich auch für Schutzhüllen dafür. Stellen Sie Produkte zusammen, die zu höherpreisigen Waren passen und segmentieren Sie Ihre Mailinglisten entsprechend.
7. Premium-Kunden: Wer eine gewisse Summe bei Ihnen ausgibt, oder einen teureren Tarif bucht, darf auch besondere Vorzüge genießen – in Form von Vorabinformationen, besonderen Angeboten und persönlichem Support.

Je nach Eigenschaften Ihrer Kunden können Sie Ihre Mailinglisten segmentieren, passend dazu individuelle Newsletter-Strecken verfassen und diese automatisiert aussenden. Es können natürlich auch mehrere Newsletter-Strecken miteinander gekoppelt werden, da häufig mehrere Eigenschaften auf eine Person zutreffen können.

Fazit

Für Mitteilungen nach Maß; Haben Sie bei der Registrierung und mit Ihren ersten Mails schon Insights über Ihre Kunden gesammelt, können Sie die Inhalte Ihrer Newsletter entsprechend individualisieren. So liefern Sie Ihren Lesern stets nur relevante Inhalte und verstärken die Bindung an Ihre Leser. Wie Sie mit CleverReach© Ihren Empfängern ihre ganz persönlichen Eigenschaften zuordnen können und daraufhin Ihre E-Mails individualisieren können, wird auf dieser Seite detailliert erklärt.


Sabine Kowalski

Sabine Kowalski arbeitet als Content Spezialistin bei CleverReach©. Privat bloggt sie leidenschaftlich über Mode, Nachhaltigkeit und alles zum Thema Selbermachen.