PUSH

10 kreative Weihnachtsideen für Shop-Newsletter

Lesezeit 3 min.

Süßer die Kassen nie klingeln! Jedes Jahr legt der Handel einen echten Weihnachts-Endspurt hin, bei dem ein Viertel des gesamten Jahresumsatzes durch den Einkauf von Weihnachtsgeschenken eingefahren wird. Der Anteil des Online-Handels am Gesamtumsatz steigt jährlich und liegt inzwischen schon bei über 13 % – das entspricht einem Umsatz von 94,5 Milliarden Euro in Deutschland.

Weihnachten wird also ausgiebig im Netz gefeiert! Nutzen auch Sie dieses Potential für Ihren Online-Shop, und bewerben Sie Ihr Angebot in kreativen Newslettern, die Weihnachts- und Kaufstimmung bei Ihren Lesern verbreiten.

Weihnachtliches Newsletter-Marketing im E-Commerce

Stellen Sie zunächst ein Konzept und einen Zeitplan auf, nach welchen Sie Ihre Weihnachts-Newsletter versenden. Es lohnt sich, frühzeitig mit der Christmas-Kampagne zu beginnen, denn laut Google werden die ersten Suchanfragen zum Thema „Weihnachtsgeschenke“ bereits ab Oktober gestellt. Mit dem zeitigen Newsletterversand sind Sie der Erste auf dem Kundenradar!

Bei Ihrer Planung werfen Sie am besten auch einen Blick in die Vergangenheit: Was wurde schon im letzten Jahr bestellt, das auch dieses Jahr zum Bestseller werden kann? Und was ist dieses Jahr Trend? Generell landen insbesondere Geschenkgutscheine, Kosmetik, Bücher, Spielzeug und Schmuck unterm Baum, doch auch Kleidung und Elektrogeräte sind begehrte Geschenke, die Sie in Ihren Newslettern bewerben können.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Shop genügend Ware für das Weihnachtsgeschäft vorrätig hat und achten Sie auch auf das Bestell- und Lieferaufkommen. So können Sie Ihre Weihnachts-Newsletter nutzen, um den letztmöglichen Termin zu kommunizieren, an dem eine Bestellung eingehen muss, damit das bestellte Geschenk pünktlich zum Fest da ist.

Header_PUSH_DE_weihnachten_onlineshops

10 kreative Ideen für weihnachtlichen Newsletter-Content

Der Masterplan steht, und auch das weihnachtliche E-Mail Template ist gewählt. Aber nun sitzen Sie vor Ihrem leeren Newsletter? Damit dieser sich schnell mit guten Inhalten füllt, haben wir für Sie 10 festliche Ideen zusammengestellt, mit denen Ihre Shop-Newsletter einen noch stärkeren Klickreiz ausüben:

1. „Wishlist“-Mails: Inspirieren Sie Ihre Kunden mit den schönsten Geschenkideen für Mama, Papa, Kollegen, Oma, Geschwister…

2. Weihnachts-Bundles: Stellen Sie Produkte, die thematisch zusammenpassen, in einem Paket zum Vorteilspreis zusammen

3. Farb- und Bildwelten: Storytelling im Bildformat! Bringen Sie Kunden mit roten und weißen Produkten in Nikolaus-Stimmung. Oder stellen Sie eine ganz eigene Skihütten-Szene zusammen, komplett mit Jaquardmustern, Grobstrick, Skistiefeln, großen lustigen Bechern und Kakaomischungen – natürlich nur mit Produkten, die in Ihrem Online-Store shopbar sind.

depot_rosaweihnachten_112018Rosarote Weihnachten bei Depot (11/2018).

4. Versandkostenfrei: Schenken Sie Ihren Kunden pünktlich zum Fest die Kosten für den Weihnachtsversand.

5. Adventskalender: Schicken Sie Angebote in regelmäßigen Abständen – ob täglich wie im Adventskalender, oder passend zu den Adventssonntagen. Befüllen lassen sich diese Mails beispielsweise mit wechselnden Produkten, die Sie nur an diesem einen Tag günstiger anbieten, oder Discount-Codes für unterschiedliche Produktkategorien.

6. Geschenke: Bieten Sie ein kleines Give Away zu jedem Nikolaus-Einkauf – und wenn es tatsächlich nur ein kleiner Schoko-Nikolaus ist! Oder bieten Sie Ihren Kunden an, ihren Einkauf kostenfrei direkt als Geschenk verpacken zu lassen.

7. Stylingideen: Bieten Sie Outfit-, Schmink- oder Dekorationsideen zum Fest und für Silvester an. Oder stellen Sie einen Foto-Guide zusammen, wie man das perfekte Selfie erstellt!

8. Anti-Weihnachts-Newsletter: Nicht jeder steht auf „O Tannenbaum“ und Santa Claus. Bieten Sie Kunden alternative Inhalte zum allgegenwärtigen Weihnachtstrubel, zum Beispiel mit Angeboten mit karibischem Thema oder Inspirationen für einen gemütlichen Netflix-Abend.

9. User Generated Content: Kunden haben Spaß an Mitmachaktionen. Mit Aufrufen wie z.B. „Teile deine Wunschliste mit unserem Nikolaus“ oder „Was war das schönste Weihnachtsgeschenk, das du je erhalten hast?“ aktivieren Sie Ihre Kunden. Damit generieren Sie Content, den Sie für Ihr Marketing nutzen können. Ihren Kunden können Sie im Rahmen Ihrer Aktionen im Gegenzug die Chance auf einen Gewinn gewähren – zum Beispiel können Sie den Inhalt der Wunschliste Ihrer Kunden verlosen.

10. After-Christmas Sale: Auch die Zeit nach Heiligabend können Sie in Ihrer Weihnachts-Kampagne bespielen. Mit Botschaften wie „Nicht das Passende unterm Baum gehabt?“ lässt sich der Abverkauf ankurbeln und zudem eine gute Brücke zu Silvester schlagen.

Jetzt eigene Shop-Newsletter für die Weihnachtszeit gestalten!

Sie möchten Ihre Weihnachts-Ideen nun direkt in die Tat umsetzen? Dann melden Sie sich jetzt an und erstellen Sie schon frühzeitig Ihre X-Mas Kampagne:


Sabine Kowalski

Sabine Kowalski arbeitet als Content Spezialistin bei CleverReach®. Privat bloggt sie auf lettersandbeads.de über Mode, Nachhaltigkeit und alles zum Thema Selbermachen.