Shopify Newsletter Sign-Up Page

So gestalten Sie mit CleverReach® eine Sign-Up Page für Ihren Shopify Shop-Newsletter

Ihre Shop Kunden warten auf den nächsten Sale, die neuesten Produkte, die exklusivsten Events. Nutzen Sie diese Chance für sich und Ihr einfach geiles Newsletter-Marketing! Der erste Schritt dahin: eine Sign-Up Page, um neue Empfänger für Ihre Mails zu gewinnen.


Wie integrieren Sie Ihr CleverReach® Anmeldeformular in Ihrem Shopify Store?

In unserem Helpcenter Beitrag zu den Anmeldeformularen für Shopify User finden Sie Schritt-für-Schritt Anleitungen, mit denen Sie an unterschiedlichen Stellen neue Adressen für Ihren Newsletter generieren können! Alle Empfänger, die Sie über das eingebundene CleverReach® Anmeldeformular gewinnen, werden automatisch an das E-Mail Marketing Tool übertragen.


Was macht Ihre Sign-Up Page besonders erfolgreich?

Kunden von Online-Shops abonnieren Newsletter am häufigsten in der Erwartung besonderer Rabatte oder individueller Discount Codes. Auch Produkt-Launches sind für Kunden interessant, denn über einen Newsletter sind sie die Ersten, die von der Neuheit erfahren und sich so einen Vorsprung vor anderen Käufern sichern.
Klären auch Sie potenzielle neue Empfänger über die Vorteile Ihres Newsletters auf! Ein simples Anmeldeformular kann dazu bereits ausreichend sein, welches Sie im Footer oder im oberen Bereich Ihrer Homepage einbinden. Noch mehr Gestaltungsfreiheit haben Sie mit einer separaten Sign-Up Page, auf der Sie Ihren Kunden den Mehrwert vermitteln, den Ihr Shopify-Newsletter bietet!

Beispiel Sign-Up Page: OBI

cleverreach_integration_shopify_app_sign-up_page_beispiel_obi_baumarkt
Im Screenshot der Sign-Up Page des Baumarkts OBI sehen Sie:

  • So integrieren Sie Ihr CleverReach® Anmeldeformular in Ihrem Shopify Store
  • dass der Newsletter einen Wissensvorsprung über Angebote und Aktionen gewährt
  • dass alle rechtlichen Hinweise im Bezug auf die Nutzung der E-Mail Adresse dargelegt sind.

Insgesamt ist die Sign-Up Page von OBI sehr individuell eingerichtet. Auch bei CleverReach® ist es möglich, viele Elemente des Anmeldeformulars so zu gestalten, wie es am besten zu Ihrem Shopify-Store passt. Sie können hier entscheiden, welche Fragen Sie Ihren Neukunden stellen möchten (mehr dazu im nächsten Kapitel), Sie können den Text Ihres Newsletter Buttons bearbeiten und Interessenten Ihre Vorteile schmackhaft machen.

Beispiel Sign-Up Page: Depot

cleverreach_integration_shopify_app_sign-up_page_beispiel_depot_dekomarkt
Auch auf der Anmeldeseite vom Inneneinrichtungs-Shop Depot gibt es eine gute Vorteilskommunikation an alle Interessenten des Newsletters. Neben dem Sign-Up Discount enthalten die Newsletter zudem persönliche Empfehlungen und Geburtstagsgutscheine. Diese individuellen Inhalte setzen voraus, dass Ihre Kunden Ihnen auch freiwillig die entsprechenden Daten über Ihre persönlichen Vorlieben und Ihren Geburtstag preisgeben.

Entscheiden Sie selbst, wie auch Sie am besten auf die individuellen Bedürfnisse Ihrer Empfänger eingehen können. Beispielsweise wäre eine weitere interessante Information über Ihre Newsletter-Empfänger die Anrede, d.h. das Geschlecht – so können Sie ganz einfach einen separaten Newsletter an Männer und Frauen versenden. Besonders in der Mode-Branche ist dies von Vorteil. Je nach Angebot Ihres Shopify-Shops können Sie definieren, welche Informationen Ihnen die gezielte Ansprache Ihrer Kunden erleichtert.


Mit CleverReach® datenschutzkonform Adressen generieren

Welche Informationen dürfen in einem Anmeldeformular abgefragt werden? In den Beispiel-Sign-Up Pages von Obi und Depot werden bis auf die E-Mail Adresse keine weiteren Informationen über den Empfänger abgefragt. Das liegt daran, dass bis auf die E-Mail Adresse keine weiteren persönlichen Angaben für eine Newsletter Anmeldung verpflichtend sein dürfen. Das bedeutet aber nicht, dass Name, Geburtstag und Co. gar nicht abgefragt werden dürfen; diese Angaben werden nur schlicht freiwillig erbeten. Meist ist es so, dass Anmelder unbewusst jedes Feld ausfüllen, das sie in einem Anmeldeformular sehen – egal, ob dieses nun optional ist oder nicht. Es kann sich also lohnen, einfach mal ein paar Fragen bei der Anmeldung zu stellen.

Seitdem die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Mai 2018 inkraft getreten ist, sind zudem Versender von Newslettern verpflichtet, die eindeutige Einwilligung in den Empfang des Newsletters von Empfängern belegen zu können. Als gängige Methode dafür hat sich inzwischen der Double-Opt In etabliert.

Der Double-Opt-In, kurz DOI, gewährleistet diese Zustimmung; hierbei durchlaufen Nutzer einen zweistufigen Prozess. Zuerst wird im Anmeldeformular selbst die Zustimmung für den E-Mail Versand erteilt. Eine detaillierte Anleitung, wie Sie eine Checkbox für die Datenschutzerklärung erstellen, finden Sie in unserem Support-Center. Danach erhält der Nutzer eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Die endgültige Newsletter-Anmeldung erfolgt erst nach einem Klick auf den Link in dieser Mail. Durch die doppelte Bestätigung wird sichergestellt, dass niemand ungewollt durch Dritte zu einem Newsletter angemeldet wird.


Mit Sign-Up Page zu mehr Newsletter-Adressen – und mehr Sales

Eine Sign-Up Page, die die Vorteile Ihrer Newsletter an potenzielle Neukunden kommuniziert, ist der erste Schritt um Ihre Empfängerliste auf- bzw. auszubauen. Diese ist essenziell, um Ihre Neuigkeiten in einem möglichst großen Publikum zu verbreiten und um Sales so richtig anzukurbeln! Verbinden Sie Ihren Shopify-Store mit CleverReach®, um mit Ihrem Newsletter-Marketing durchzustarten: