Checkliste: So wird aus Ihrem Oster-Newsletter eine runde Sache

Joana Rüdebusch
SEO Managerin & Content Creator

Ostern steht vor der Tür und Sie sind noch auf der Suche nach Inspiration für Ihren Oster-Newsletter?

Die Osterfeiertage bieten großes Potenzial für eine erfolgreiche E-Mail Marketing Kampagne. Bei der Planung und Erstellung eines Oster-Newsletters kommen schnell folgende Fragen auf:

  • Worauf muss ich bei der Gestaltung meines Newsletters oder bei der Texterstellung achten?
  • Wann ist der richtige Versandzeitpunkt, um eine Osteraktion effektiv und wirksam zu bewerben?
  • Starte ich meine Osterkampagne vor Ostern oder besser an den Ostertagen selbst?

Jetzt ist Schluss mit der „Eierei“: Mit unserer Checkliste für Ihren Oster-Newsletter sind Sie optimal gewappnet für eine werbewirksame Kampagne.

Kostenlose Checkliste für Ihren Oster-Newsletter zum Download!
Jetzt Checkliste herunterladen

Wir haben Ihnen eine Osterschale mit Osterideen, Anregungen und Tipps für Ihr E-Mail Marketing zusammengestellt, damit Ihr Oster-Newsletter nicht nur farbenfroh, sondern am Ende auch eine runde Sache wird.

Übersicht:

1. Warum Ostern ein perfekter Anlass für einen Newsletter ist
2. Planung Ihres Oster-Newsletters
3. Kreative und überzeugende Betreffzeilen für Ihr Ostermailing
4. Wie schreiben Sie einen optimalen Newsletter-Text zu Ostern?
5. Jetzt wird’s bunt: Gestaltung Ihres Oster-Newsletters
6. Wann ist der richtige Versandzeitpunkt für Ihren Oster-Newsletter?


1. Warum Ostern ein perfekter Anlass für einen Newsletter ist

Oster-Newsletter erstellem mit CleverReach

Viele verbinden Ostern in erster Linie mit Schokohasen und Ostereiern, doch es gibt unendlich viele weitere Produkte, die sich perfekt mit einer Osterkampagne vermarkten lassen. Ob Lebensmittelkörbe, Dekoartikel, Blumen, Beautyprodukte oder Selbstgebasteltes – Ostern ist für alle da!

Für Online-Shops gehört Ostern definitiv zu den Umsatz-Boostern des Jahres und auch DIY-Blogs profitieren stark von den Ostertagen. Ja, der Frühling beschert uns nicht nur Frühlingsgefühle, sondern auch starken Traffic und starke Umsätze. Doch auch als Dienstleistungs- oder Einzelhandelsunternehmen können Sie einen Oster-Newsletter werbewirksam für sich einsetzen.

An Ostern geht es also nicht nur um die Ostereier-Suche. Bevor Sie mit Ihrer Osterkampagne loslegen, denken Sie über folgende Punkte nach:

  • Was haben Sie, was Ihre Kunden suchen? 
  • Welche Oster-Aktion passt zu Ihnen und Ihren Produkten?
  • Für welche Ideen sowie Aktionen haben Sie die nötigen Ressourcen?

Mit CleverReach bringen Sie Ihr Marketing auf das nächste Level!

Jetzt kostenfrei anmelden und durchstarten:


Ideen für Ihr Ostermailing

Online-Shops

  • Bieten Sie Rabatt-Gutscheine zu Ostern an oder bewerben Sie bestimmte Produkte mit Ihrem Oster-Newsletter.
  • Ostern bietet sich zudem perfekt für ein Gewinnspiel an, mit dem Sie Ihre Empfänger überraschen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer digitalen Ostereiersuche?
  • Oder nutzen Sie Ostern, um persönliche Grüße an Ihre Kundschaft zu senden und sich damit wieder bei Ihren Abonnenten in Erinnerung zu rufen.

DIY-Blogger

  • Geben Sie einen Oster-Rabatt auf den nächsten Workshop.
  • Begeistern Sie Ihre Leser mit (nachhaltigen) Bastelideen (z. B. Upcycling) zu Ostern.
  • Stellen Sie die neuesten Dekotrends zu Ostern in einem Video vor und bewerben Sie diese in Ihrem Oster-Newsletter.

Gastronomie & Dienstleister

  • Informieren Sie Ihre Kunden über Ihre Öffnungszeiten oder Verfügbarkeiten an den Feiertagen. Ist Ihr Restaurant oder Ihre Bäckerei an Ostern geöffnet?
  • Senden Sie Ostergrüße und nutzen Sie die Gelegenheit, um einfach mal “Danke” zu sagen.
  • Sie sind ein Handwerksbetrieb? Kommunizieren Sie im Newsletter Ihre Notfallnummer, unter der Ihre Kunden Störfälle an den Feiertagen melden können.

↑ zurück nach oben


2. Planung Ihres Oster-Newsletters

Oster-Newsletter planen: Darauf kommt es an – CleverReach

Machen Sie sich klar, welches Ziel Sie mit Ihrem E-Mail Marketing bzw. Ihrem Oster-Newsletter verfolgen. So lässt sich der Erfolg Ihrer Kampagne später leichter auswerten.

Überlegen Sie sich genau, wen – also welche Zielgruppe – Sie mit Ihrer Osteraktion erreichen möchten. Nicht immer ist es sinnvoll, den Newsletter an alle Empfänger zu versenden. Hierfür ist es sinnvoll, wenn Sie Ihre Newsletter-Empfängerliste segmentieren und damit verschiedene Empfängergruppen bedarfsgerecht ansprechen.

Im nächsten Schritt gilt es festzulegen, welche Botschaft zu Ostern bei Ihren Abonnenten ankommen soll. Soll sich der Empfänger für einen DIY-Workshop anmelden oder einen Oster-Rabatt-Code einlösen? Wenn Sie zu viele unterschiedliche Ziele mit Ihrem Oster-Newsletter verfolgen, kann es passieren, dass der Leser aussteigt.

Beantworten Sie sich deshalb im Vorfeld folgende Fragen:

  • Welches Ziel verfolgen Sie mit der Aktion?
  • Wen möchten Sie mit Ihrem Oster-Newsletter ansprechen?
  • Was ist die Botschaft Ihres Newsletters? 

Wenn Sie eine Antwort auf alle drei Fragen haben, fällt Ihnen die Entwicklung der Betreffzeile sowie der Inhalte Ihres Oster-Mailings automatisch leichter. Betrachten Sie Ihre Newsletter als Osterkorb, den Sie kreativ gestalten, und dennoch zielgerichtet mit passenden Inhalten zu Ostern befüllen können. Ihr Ziel ist es jetzt, den Osterkorb so zu gestalten, dass der Empfänger genau die Inhalte vorfindet, die ihn interessieren oder begeistern und dazu bewegen zuzugreifen.

Mit CleverReach bringen Sie Ihr Marketing auf das nächste Level!

Jetzt kostenfrei anmelden und durchstarten:

↑ zurück nach oben


3. Kreative und überzeugende Betreffzeilen für Ihr Ostermailing

Kurz gefasst: Der richtige Mix macht’s. Newsletter-Betreffzeilen sind möglichst kurz und knackig und wenn es passt, gerne kreativ oder humorvoll. Sie können sich bei der Formulierung Ihres Betreffs zu Ostern überlegen, ob Sie eher Neugierde wecken möchten oder klar und in wenigen Worten den Inhalt Ihres Newsletters wiedergeben möchten. Suchen Sie sich für Ihren Oster-Newsletter am besten Ihr Highlight für die Betreffzeile aus.

Die optimale Länge für die Betreffzeile zu wählen, ist nicht immer einfach. In einer längeren Betreffzeile können Sie mehr Informationen unterbringen, gleichzeitig besteht aber die Gefahr, dass lange Betreffzeilen mobil abgeschnitten werden. Wir empfehlen daher Newsletter-Betreffzeilen mit einer Länge von 20 bis 45 Zeichen, damit diese auf dem Smartphone auch vollständig angezeigt werden. Denn: E-Mails und damit auch Newsletter werden immer häufiger mobil abgerufen – auch im B2B-Bereich.

Natürlich können Sie auch einfach testen, welche Betreffzeilen und welche Länge bei Ihren Empfängern besonders gut ankommt und zu höheren Öffnungsraten führt. Ein A/B-Test der Betreffzeile ist empfehlenswert, um die Vorlieben Ihrer Empfänger besser kennenzulernen. Zu Ostern eignen sich zudem passende Icons, die Sie in Ihre Betreffzeile einbauen und damit für einen besonderen Hingucker sorgen können.


Betreffzeilen-Inspiration für Ihren Oster-Newsletter

Online-Shops

Das geht:

  • Finde unsere Osterrabatte: Auf die Eier, fertig, los!
  • Osterkorb gewinnen und Ostern genießen!
  • 20% Pre-Oster-Rabatte nur bis Karfreitag
  • 10% Rabatt: Ab ins Osterkörbchen mit den Lieblingsteilen!
  • Unser Osterei: 5€ Gutschein für Sie, Frau Meier!

Tipp: Mit personalisierten Newslettern und einer persönlichen Anrede sprechen Sie Ihre Empfänger noch direkter an und steigern die Relevanz Ihres Ostermailings.

Das geht eher nicht:

  • Garantiert! Ab morgen hagelt es Osterrabatte!
    (Das Wort „Garantiert“ könnte ein Spam-Trigger sein und Ihr Newsletter ggf. im Papierkorb landen. Zudem klingt die Formulierung nicht positiv.)
  • Wer suchet, der findet viele Oster-Angebote auf unserer Website.
    (Der Leser bekommt evtl. das Gefühl, länger suchen zu müssen, bevor er die Angebote findet. Zudem ist der Betreff etwas lang und sehr nüchtern formuliert.)
  • Der Osterhase gibt an Ostern auf viele Bestseller 10% Oster-Rabatt.
    (Hier kommt der Anreiz, den Newsletter zu öffnen erst am Ende der Betreffzeile. Dies führt dazu, dass der Abonnent evtl. nicht sieht, dass er einen Rabatt erhält.)

DIY-Blogger

Das geht:

  • 10 Basteltrends, die dein Ostern verschönern
  • Oster Upcyling-Ideen für deine Dekoration!
  • Eins, zwei, drei – fertig ist dein Osterei.
  • 15% auf den Osterkurs – für alle Bastelhasen!

Das geht eher nicht:

  • Klick! Tolle Oster-Tipps für Blogger! Vom Flatlay-Planer bis hin zum fertigen Foto.
    (Diese Betreffzeile enthält zu viele Infos und ist zudem zu lang.)
  • 20% Rabatt auf meinen Online-Kurs „Pflanzendekoration“
    (In dieser Betreffzeile findet sich das Thema Ostern nicht wieder.)
  • Ei-ei-ei … freust du dich auch schon so auf Ostern?
    (Dieser Betreff sagt sehr wenig über den Inhalt des Newsletters aus.)

Gastronomie & Dienstleister

Das geht:

  • 10% Oster-Rabatt auf die nächste Inspektion
  • Wir sind auch Ostern für Sie da!
  • Lisa, entdecke unsere Oster-Leckereien
  • Unser Ostermenü für die Feiertage

Das geht eher nicht:

  • Frohe Ostern!
    (Diese Betreffzeile ist sehr allgemein und wenig aussagekräftig – Ostergrüße können versendet werden, sollten aber zu Ihrem Unternehmen passen)
  • Pünktlich zu Ostern schenken Ihnen 10% Rabatt auf die nächste Beratung.
    (Diese Betreffzeile ist zu lang und der Hinweis zum Rabatt steht zu weit hinten.)

↑ zurück nach oben


4. Wie schreiben Sie einen optimalen Newsletter-Text zu Ostern?

Viele glauben, dass ein Oster-Newsletter schnell geschrieben ist – Es ist ja schließlich keine Ostergeschichte, die man verfassen muss. Doch viele stellen dann fest, dass sich ein kurzer, knackiger Text oft als größere Herausforderung herausstellt, als vermutet.

Wie bereits erwähnt: Bevor Sie loslegen, überlegen Sie sich, was die Kernaussage Ihres Oster-Newsletters sein soll. Klar, es geht um eine Osteraktion, doch was ist Ihre Botschaft und was soll der Empfänger tun, wenn er Ihren Newsletter öffnet? Soll er sich z. B. für einen Workshop anmelden oder soll er einen Rabatt-Code einlösen?

Wir haben ein paar Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen werden, einen ansprechenden Newsletter-Text zu formulieren.

Tipps für Ihren Newsletter-Text:

  1. Schreiben Sie aktivierend, damit Sie Ihre Leser zu einer Aktion bewegen.
  2. Versuchen Sie, Schachtelsätze zu vermeiden. Kurze und knackige Sätze sorgen für einen einfachen Lesefluss.
  3. Positive Formulierungen geben dem Leser ein gutes Gefühl. Ihr Abonnent soll ja schließlich in Osterstimmung und in „Kauflaune“ versetzt werden.
  4. Halten Sie die Textlänge überschaubar. Ihr Newsletter-Leser möchte in nur wenigen Sekunden wissen, worum es in Ihrem Newsletter geht und was er zu erwarten hat.
  5. Je nach Zielgruppe sollte Ihr Wording (Ansprache, Tonalität und Wortwahl) entsprechend angepasst werden. Ist Ihre Zielgruppe weiblich oder männlich, eher jugendlich oder etwas reifer?

Mit CleverReach bringen Sie Ihr Marketing auf das nächste Level!

Jetzt kostenfrei anmelden und durchstarten:

Klein aber oho! Der CTA in Ihrem Oster-Newsletter

Der Call-to-Action (CTA) wirkt oft unscheinbar und spielt (wahrscheinlich ungewollt) in vielen Newslettern eine eher untergeordnete Rolle. Obwohl genau das Gegenteil der Fall sein sollte: Ein Call-To-Action sollte gut sichtbar und gezielt platziert werden sowie den Interessierten dazu bewegen, auf den Button zu klicken.

Wenn Sie die folgenden Punkte beachten und Ihren CTA-Button mehr in den Mittelpunkt Ihres Ostermailings zu rücken, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass Ihre Kampagne noch erfolgreicher wird.

  • Sollten Sie mehr als ein Thema kommunizieren, platzieren Sie den Call-To-Action Button direkt unter oder neben dem jeweilig relevanten Text und nicht losgelöst erst am Ende Ihres Oster-Newsletters.
  • Wenn Sie nur ein Thema im Newsletter unterbringen, macht es Sinn, den CTA-Button im oberen Bereich unterzubringen.
  • Gestalten Sie den Button möglichst auffällig. Also nicht zu klein und möglichst nicht in der Farbe Grau. Nutzen Sie am besten die Primärfarbe Ihres Corporate Designs.
  • Der Text im Button sollte aktivierend und kurz formuliert sein. Zudem sollte der Leser wissen, was er zu erwarten hat, wenn er auf den Button klickt.
    Beispiele: „Jetzt Oster-Inspiration holen“, „Oster-Rabatt sichern“, „Oster-Kurs direkt buchen”
  • Versichern Sie sich, dass der CTA-Button auch zur richtigen Stelle verlinkt, damit der Interessent keine böse Oster-Überraschung erlebt.

Hier haben wir ein schönes Beispiel, bei dem alle oben genannten Punkte optimal umgesetzt wurden. Angefangen von der Osteraktion über den Text und die Gestaltung bis hin zum CTA.

Oster-Newsletter von Handmade Kultur / 2019

(Quelle: Oster-Newsletter von Handmade Kultur / 2019)

↑ zurück nach oben


5. Jetzt wird’s bunt: Gestaltung Ihres Oster-Newsletters

Der erste Eindruck zählt – Das ist vielen von uns klar. Das gilt auch für Ihren Oster-Newsletter und natürlich auch für alle weiteren Newsletter, die Sie erstellen werden. Doch was macht ein professionelles und ansprechendes Design aus? 

Ein ansprechendes Design lebt von Bildern. Eine reine Textwüste möchte keiner lesen. Bilddatenbanken, wie z.B. Panther Media, Pixabay oder Pexels bieten Ihnen eine große Auswahl passender Motive zu unterschiedlichen Anlässen. Natürlich auch für Ihre Osterkampagne.

Grundsätzlich ist es jedoch sinnvoll, den Newsletter nicht mit Bildern zu überfrachten. Auch ein ausgeglichenes Bild- und Textverhältnis, sowie eine sinnvolle Platzierung der Bilder in Ihrem Oster-Newsletter sorgt für eine gute Struktur, die vom Leser als angenehm wahrgenommen wird. Eine Flut von Motiven und unterschiedlichen Farben sowie Schriftarten sorgt schnell für Verwirrung und führt evtl. dazu, dass Sie den Interessenten schnell verlieren.

Im CleverReach Newsletter-Tool finden Sie zwei kostenlose Vorlagen für Ihren Oster-Newsletter, die Sie mit Ihren Bildern und Ihrem Logo befüllen und für Ihre Osterkampagne verwenden können. Sie können natürlich auch Ihre eigene Newsletter-Vorlage erstellen und nach Ihren individuellen Wünschen und Anforderungen anpassen. Dank des intuitiven Drag & Drop Editors von CleverReach gestalten Sie im Handumdrehen ansprechende Newsletter.


In aller Kürze: Design-Tipps für Ihren Oster-Newsletter

  • Auch wenn Ostern eine bunte Angelegenheit ist, so sollte die Farbwelt in Ihrem Newsletter sowie die Wahl der Bilder dennoch zu Ihrem Unternehmen (CI) und Ihren Produkten passen.
  • Niedliche Osterhasen und bunte Schokoladeneier sind die Ostermotive, die immer gerne verwendet werden. Doch warum nicht mal neue Wege gehen? Verzichten Sie sogar komplett auf diese Motive oder verwenden für Ihren Newsletter Ostermotive, die weniger bunt und „kitschig“ sind.
  • Bilddatenbanken bieten Ihnen viele ansprechende Motive. Nehmen Sie sich für die Suche nach dem passenden Osterbild ruhig etwas mehr Zeit. So verhindern Sie, dass Sie das erstbeste Bild auswählen, das im schlimmsten Fall gleichzeitig auch von Ihren Mitbewerbern verwendet wird. Suchen Sie ein Bild, das wirklich perfekt zu Ihrer Osteraktion, aber auch zu Ihrem Unternehmen passt.
  • Manchmal lohnt es sich, für gutes Bildmaterial etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen: Investieren Sie in einen (Hobby-)Fotografen, der z. B. Erfahrung mit Produktfotografie und ein Händchen für die professionelle Präsentation oder Inszenierung hat. Es gilt: Eigene Bilder sind immer authentischer als Stockmaterial – und performen damit besser.

Ikea verzichtet in diesem Newsletter auf typische Osterhasen-Motive und setzt dabei auf reduzierte Farben. Auch das kann Ostern sein. 

Oster-Newsletter von Ikea /2019

(Quelle: Oster-Newsletter von Ikea /2019)

↑ zurück nach oben


6. Wann ist der richtige Versandzeitpunkt für Ihren Oster-Newsletter?

Von der ersten Idee, über den Betreff, Text, CTA bis hin zum Design Ihres Oster-Newsletters und der Bildsuche haben wir jetzt alles abgedeckt, was für Ihren Newsletter wichtig ist. Jetzt heißt es nur noch brainstormen, planen, umsetzen und dann raus damit.

Womit wir zum letzten Punkt kommen, nämlich dem Versandzeitpunkt. Wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt, eine Osterkampagne zu starten? Ein paar Wochen oder eher ein paar Tage vor Ostern oder sogar erst an den Osterfeiertagen? Ganz offen gesagt: Das ist ganz Ihnen überlassen, denn der Versandzeitpunkt hängt natürlich von Ihrer geplanten Oster-Aktion ab und ob Produkte wie Deko-Artikel zu Ostern noch rechtzeitig versendet werden müssen oder nicht.


Beispiele für den optimalen Newsletter-Versandzeitpunkt zu Ostern:

  • Ostergrüße: Möchten Sie Ihren Kunden schöne Ostertage wünschen, versenden Sie den Newsletter am besten kurz vor oder an den Feiertagen.
  • Rabattaktion: Bieten Sie für Ihre Produkte oder Dienstleistungen einen Rabatt an, sollten Sie sich überlegen, wie lange die Aktion läuft bzw. wie lange der Rabattcode gültig ist und entsprechend das Versanddatum anpassen. Wenn Sie die Aktion auf ein paar Tage beschränken – z. B. von Karfreitag bis Ostermontag – erzeugen Sie eine Dringlichkeit beim Leser und verleiten ihn eher dazu, den Rabatt schnell zu nutzen.
  • Produkte für das Osterfest: Zielen Sie mit Ihrem Ostermailing darauf ab, saisonale Oster-Produkte zu bewerben, versenden Sie Ihren Newsletter bereits vor Ostern. Räumen Sie Ihrem Kunden Zeit für den Entscheidungsprozess ein und planen Sie ausreichend Zeit für den Versand der Produkte ein. So gewährleisten Sie eine positive Kundenerfahrung.

Timing ist alles: E-Mail Marketing Automation zu Ostern

E-Mail Marketing Automation für den Osternewsletter mit CleverReach

Mit der CleverReach E-Mail Marketing Automation THEA kann der Versandzeitpunkt Ihrer Osterkampagne auch vorab getimt werden. So können Sie Ihren eigenen Osterurlaub ganz entspannt genießen und Ihre Newsletter dennoch automatisch zum gewünschten Zeitpunkt versenden.

Um Ihre Newsletter-Automation zu Ostern noch einfacher anzulegen, haben wir bereits eine vorgefertigte Automationsvorlage für Sie. In nur wenigen Minuten können Sie so Ihre Oster-Newsletter-Automation anlegen:

  • Versanddatum und -uhrzeit festlegen
  • Empfängerliste oder Segment auswählen
  • Oster-Newsletter erstellen und gestalten
  • Wartezeit bis zum nächsten Newsletter festlegen, z. B. Ostermontag
  • Erinnerungs-Newsletter erstellen (z. B. der Hinweis, dass die Aktion bald endet)

Nutzen Sie Ostern als Kommunikationsanlass für Ihr E-Mail Marketing !

Ostern ist nicht nur den Osterhasen und Ostereiern vorbehalten. Online-Händler mit unterschiedlichsten Produkten sowie DIY-Blogger erleben schon lange einen hohen Traffic sowie ein starkes Umsatzhoch zu Ostern. Nutzen Sie den Anlass und planen Sie schon jetzt Ihre Osterkampagne. Nehmen Sie sich genügend Zeit für die Umsetzung Ihrer Newsletter und denken Sie daran: Weniger ist manchmal mehr. Lassen Sie sich von unseren Tipps und Beispielen inspirieren, dann wird Ihr Oster-Newsletter ganz bestimmt eine runde Sache.


CleverReach Newsletter
Tipps und Tricks für erfolgreiches E-Mail-Marketing!