Kleine Kosten, große Wirkung! Warum ein E-Mail Marketing Budget-Plan so wichtig ist

Mareike Juds
Head of Marketing & Communication

E-Mail Marketing: Mit kleinem Budget große Ziele erreichen

Egal, ob großes Unternehmen oder kleiner Betrieb: Es spricht alles dafür, in Ihrem Marketing-Jahresbudget einen festen Posten für E-Mail Marketing einzukalkulieren!

Mit keiner Maßnahme erreichen Sie Ihre Kunden so effektiv und kostengünstig wie mit Newslettern. Kein Wunder also, dass die Ausgaben für E-Mail Marketing seit Jahren kontinuierlich steigen – ohne dabei das Marketing-Budget stark zu belasten. Denn die Nutzung beispielsweise unserer professionellen E-Mail Marketing Software ist kostenfrei, sie zahlen nur für den Versand der Newsletter – und diese Position reißt bei Weitem kein Loch in Ihre Kasse. Umgekehrt bringen clevere Newsletter aber ein Vielfaches ihrer Kosten ein. Dadurch ist E-Mail Marketing Ihre geheime Superkraft in Ihrem Marketing Budgetplan.

Budgetveränderungen für verschiedene Marketingkanäle

Darum lohnt es sich, ein Budget für E-Mail Marketing einzuplanen

E-Mail Marketing ist ein sehr effektives Werkzeug, um Ihre Zielgruppe zu erreichen, ganz egal ob das Kunden, Patienten, Klienten, Leser, Fans oder was auch immer sind. Falls Sie noch kein Budget für E-Mail Marketing eingeplant haben, sollten Sie das spätestens jetzt unbedingt tun. Hier sind einige der Vorteile, die Ihnen ansonsten durch die Lappen gehen:

  • E-Mail Marketing ist einfach und flexibel in der Umsetzung. Das gilt ganz besonders, wenn Sie ein so flexibles und einfaches Newsletter Tool benutzen, wie das von CleverReach. Die Anwendung ist intuitiv verständlich, so dass Sie wenig Ressourcen für die Einarbeitung benötigen – was sich wiederum sehr positiv auf Ihr Budget auswirkt.
  • Sie erreichen Ihre Zielgruppe ganz direkt. Im Gegensatz zu anderen Marketing-Kanälen wie Social Media oder Display-Anzeigen werden E-Mails ohne Umwege an die E-Mail-Adresse des Empfängers gesendet. Dies lässt uns gleich zum nächsten Vorteil kommen:
  • E-Mail Marketing ist kosteneffektiv. Sie müssen keine teure Werbung schalten oder für die Platzierung in Suchmaschinen bezahlen. Alles, was Sie benötigen, ist eine E-Mail-Adressliste und eine E-Mail-Marketing-Plattform. Wir bieten verschiedene Tarife an, die auf genau Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.
  • Sie können anlassbezogene (zum Beispiel „Black Friday“, Firmenjubiläum, Hausmesse) oder verhaltensbasierte Kampagnen (zum Beispiel nach einem Warenkorbabbruch) zu strategisch wichtigen Zeitpunkten innerhalb des Entscheidungsprozesses des Kunden (Customer Journey) durchführen.
  • Sie können Ihre E-Mails personalisieren und segmentieren: Durch die Verwendung von Namen, Interessen und anderen persönlichen Daten (Alter oder Wohnort) können Sie eine persönlichere Beziehung zu Ihren Kunden aufbauen und gezieltere – und dadurch erfolgreichere – Newsletter versenden.
  • Sie können automatisierte E-Mails einrichten, die zu bestimmten Zeitpunkten oder Ereignissen versendet werden. Zum Beispiel können Sie automatisierte E-Mails für Geburtstagsangebote oder Kaufbestätigungen einrichten. Dies spart Zeit und Ressourcen und ermöglicht es Ihnen, sich auf andere Aspekte Ihres Geschäfts zu konzentrieren.
  • E-Mail Marketing ist messbar. Sie können genau sehen, wer Ihre E-Mails öffnet, wer auf einen Link klickt und wer etwas kauft. Mit diesem Wissen können Sie Ihre E-Mail-Kampagnen kontinuierlich optimieren, denn sie lernen Ihre Zielgruppe besser kennen und können Ihre E-Mails an sie anpassen. Mehr dazu erfahren Sie in Teil 3 So helfen Kennzahlen (KPIs), Ihr E-Mail Marketing-Budget effektiver zu nutzen und Teil 4 Mehr Erfolg, mehr Conversions – bei gleichbleibendem Budget unserer Reihe zum E-Mail Marketing Budget.
  • Einer der wichtigsten Gründe, warum Unternehmen E-Mail-Marketing in ihr Marketing-Budget integrieren sollten, ist der hohe ROI (Return on Investment). Und weil dieser so herausragend ist, haben wir dem ROI im E-Mail Marketing einen eigenen Absatz gewidmet:

Die E-Mail hat den höchsten Return-on-Investment!

Ein Budget für E-Mail-Marketing einzuplanen ist eine der besten Investitionen, die ein Unternehmen machen kann: Das Ergebnis pro eingesetztem Euro (ROI oder Return-on-Investment) ist messbar deutlich besser als das von anderen gängigen Marketing-Maßnahmen.

Im Vergleich bietet E-Mail-Marketing eine durchschnittliche ROI-Rate von 3.600 %. Das bedeutet, dass Sie für jeden Euro, den Sie in E-Mail-Marketing investieren, im Durchschnitt 36 Euro zurückbekommen. Wenn Sie also Ihr Marketing-Budget optimal nutzen möchten, ist E-Mail-Marketing die beste Wahl.

Infografik: ROI im E-Mail-Marketing nach Branchen

E-Mail-Versand versus physischer Versand: günstig(er) und umweltfreundlich

Angenommen, Sie betreiben einen Onlineshop oder einen mittelständischen Betrieb (beispielsweise ein großes Reisebüro oder ein Autohaus) und setzen, ganz traditionell, auf den Versand von Produktkatalogen.

In diesem Fall ist folgende Rechnung realistisch:

  • Katalog-Aussendung
    • Aussendung: einmalig
    • Hochglanz, 10.000 Empfänger
    • Kosten: 1,50€ / Exemplar plus 0,50€ Versand je Drucksache. Summe: 20.000,00 €. 

Nun wissen Sie aber noch nicht, wie Ihre Kunden auf den Inhalt des Katalogs reagieren: landet der direkt im Müll, staubt auf irgendeinem Papierstapel ein oder wird er tatsächlich durchgeblättert? Das heißt, Sie können weder KPIs oder ROI berechnen und tappen im Dunkeln.

Im Vergleich dazu:

  • Ein elektronischer Newsletter
    • ebenfalls 10.000 Empfänger, erstellt und versendet mit einem CleverReach Monatstarif
    • Aussendung: täglich, wöchentlich, einmalig – wie Sie wollen
    • Kosten: 100 € pro Monat (Im Essential Tarif: 10.000 Empfänger und unbegrenzte E-Mails)
    • Ihr Benefit: Sie können jeden Monat so viele Kataloge verschicken, wie Sie wollen!

Je nach Tarif gilt der Preis für eine unbegrenzte Anzahl an Mails, in unserem Beispiel für 10.000 Empfänger, denen Sie so oft Sie wollen E-Mails senden können. Das bedeutet: Sie können sogar ohne Mehrkosten nachfassen! Sie erkennen: Der E-Mail-Aussand kostet bei einmaligem Versand weniger als 0,6 Prozent des Postversands und ist dabei wesentlich effektiver.

Günstiger ist der E-Mail Aussand auch noch in ganz anderer Hinsicht, nämlich in Bezug auf die Umweltauswirkungen und den CO2-Ausstoß: Der Unterschied zwischen dem Versand von E-Mails und dem Postversand verbucht auch hier ein großes Plus – oder eher Minus!

Der gesamte Prozess des Druckens, Verpackens und Transports fällt nämlich weg – und damit erhebliche Energiekosten und Emissionen, ganz zu schweigen vom Papierverbrauch.

Das bedeutet: E-Mail Marketing schont auch das Klima-Budget!


Mit Automatisierung den E-Mail Marketing-ROI verbessern

Beim Vergleich zwischen dem physischen Versand von Werbebroschüren und dem E-Mail Aussand ist bereits klar, mit welcher Maßnahme das Marketing-Budget deutlich weniger strapaziert wird, bei mindestens gleichgroßer Wirkung.

Ein noch einmal deutlich besseres Ergebnis pro investiertem Euro lässt sich mit Hilfe von Automatisierung herausholen.

Durch den Einsatz von E-Mail Marketing Automationen können Sie E-Mails an Ihre Empfänger senden, ohne dass Sie jedes Mal von Neuem manuell eine Kampagne erstellen müssen. Dies spart Arbeitszeit, die Sie anderweitig nutzen können.

Legen Sie verschiedene Automationen an für häufige Ereignisse wie beispielsweise

  • Willkommens-E-Mails oder -Strecken nach einer Anmeldung,
  • Follow-Up-Mails nach einer Aktion wie einem Kauf oder dem Herunterladen eines Whitepapers
  • Sales Funnel (Verkaufstrichter), um Ihre Kunden durch einen Kaufprozess hinweg zu begleiten, bis hin zur gewünschten Aktion, beispielsweise einem Kauf oder einer Anmeldung.

Bei CleverReach sind die gängigsten Automationen bereits im System hinterlegt, so dass Sie sie einfach nur mit Ihren Inhalten zu befüllen und aktivieren brauchen.


Wie kalkulieren Sie Ihre E-Mail Marketing-Kosten?

Werfen wir einen Blick auf unsere Preise: Bei CleverReach ist für die Wahl des für Sie idealen Preismodells entweder die Gesamtzahl Ihrer Empfänger oder Ihr monatliches E-Mail Newsletter Versandvolumen entscheidend.

Im ersten Fall berechnet sich Ihr Tarif nach der Menge Ihrer Empfänger und Sie können so oft und so viele Newsletter versenden, wie Sie möchten. Dieses Preismodell ist besonders geeignet für den regelmäßigen Versand und für E-Mail Automationen.

Im zweiten Fall ist Ihr monatliches Newsletter Kontingent, also die Menge Ihrer E-Mails, für Ihren Preis ausschlaggebend, dafür ist hier die Empfängeranzahl unbegrenzt. Dieses Tarifmodell passt insbesondere für den Versand nach Bedarf . Doch ganz egal, ob Ihre Empfängerdatenbank zukünftig weiter wachsen wird und Sie weitere Abonnenten gewinnen oder mehr Newsletter verschicken wollen, Ihr Tarif lässt sich flexibel anpassen. Es gibt keine Mindestlaufzeit und der Vertrag ist jederzeit kündbar.

Aktivieren Sie beispielsweise unsere Automation zur Warenkorberinnerung und profitieren Sie ganz automatisch von mehr Verkäufen und mehr Umsatz bei sehr überschaubarem Budget:

Einmal eingerichtet werden automatisch E-Mails verschickt, die an die zurückgelassenen Produkte im Warenkorb erinnern. Außer der einmaligen Einrichtung fällt für Sie kein weiteres Arbeitszeit-Budget an.

Bleibt das Budget für den E-Mail Versand selber: Haben Sie einen Tarif ausgewählt, der sich nach der Menge der E-Mail Adressen in Ihrer Adressenliste richtet, werden die entsprechenden E-Mails ohne zusätzliche Kosten versendet.

Richtet sich Ihr Tarif nach der Menge der monatlich versendeten E-Mails, werden Automationen bis zur Obergrenze Ihres Kontingents verschickt. Ist diese erreicht, erhalten Sie eine Nachricht und können entscheiden, ob Sie Ihr Kontingent erhöhen möchten oder nicht.


Auch mit kleinem Budget ist E-Mail Marketing eine lohnende Investition

Keine andere Marketing-Maßnahme hat einen annähernd hohen Return-on-Investment wie E-Mail Marketing. Mit einem professionellen Newsletter-Tool wie CleverReach kann eine E-Mail-Kampagne einfach und schnell umgesetzt werden – bei sehr überschaubaren Kosten. Mit Hilfe einmalig eingerichteter Automationstrecken hält sich auch der zeitliche Aufwand in Grenzen. So sparen Sie Zeit, die Sie anderweitig nutzen können. Und mit Hilfe des Empfängerverhaltens, also Klicks und Webseitenbesuchen, lassen sich Rückschlüsse auf die Vorlieben Ihrer Empfänger ziehen, so dass besser auf sie eingegangen werden kann. Der Empfänger erhält dadurch relevantere, weil passendere, Informationen. Die Folge: Sie machen mehr Umsatz. Der Ausblick: Sie investieren in mehr E-Mail Marketing. Eine Win-Win-Win-Situation!

Lesen Sie auch die anderen Teile unserer Reihe „Jahresbudget E-Mail Marketing“:


CleverReach Newsletter
Tipps und Tricks für erfolgreiches E-Mail-Marketing!